Skip to main content

Platzinfo

18-Loch Platzoffen - wegen großer Nässe weiter Tragebag-Pflicht! Wintergrüns. Bei Raufreif, Frost und Schnee gesperrt.
Kurzplatz 6-Loch 

offen

Driving Rangeoffen - sollte der Ballautomat leer sein bitte die Bälle selbst lesen, da wir hier aufgrund der Nässe nicht mit dem Fahrzeug lesen können.Danke für ihr Verständnis
E-Cartskeine Carts erlaubt
SpielbetriebWinterspielbetrieb
Clubgastronomie

Mittwoch - Sonntag von 12:00 - 21:00 Uhr. Durchgehend warme Küche.

Ab 27. Dezember 2023 bis 29. Februar 2024 geschlossen.

Rückblick Querfeldeinturnier 2023

Greenkeeper-Querfeldeinturnier 2023

Am 21. Oktober 2023 traf man sich im GC Odenwald zum letzten Turnier der Saison, dem traditionellen Greenkeeper-Querfeldein-Turnier. Um unseren Platz „mal anders“ zu spielen, trafen sich 36 Golferinnen und Golfer bei herrlichem Wetter (was nicht vorauszusehen war).

Unter der Schirmherrschaſt der Greenkeeper des GCO war der Platz von dieser Truppe in einen tollen, nicht alltäglichen Zustand gebracht worden. Außerdem veranstalteten die Greenkeeper noch ein „Nearest-to-the-Pin-Event“ an Loch 11. Hier konnten sich die Damen mit einem „Schnäpschen“ die Distanz zur Fahne verkürzen. Das gelang wohl nicht immer 😉. Gewonnen haben:

Damen: Gabriele Schuhardt
Herren: Gerd Rittinghaus

Die 14 Spielbahnen hatten es in sich. Um von A nach B, oder vom Tee zum Grün zu gelangen, mussten unbekannte, vom Rough verteidigte Bahnen, Bäume und Hecken überwunden, sehr spezielle Fahnenpositionen bezwungen und ungewöhnliche Wege gegangen werden. Den meisten Protagonisten gelang das mehr oder weniger gut, so dass hervorragende Ergebnisse gespielt wurden.

In der Bruttowertung ging es sehr knapp zu. Die Entscheidung fiel erst im Stechen.

1.Brutto Rainer Zoll und Reinhard Hagen

In der Nettowertung war es auch eng. Hier gewannen:

1.Netto Conny Schwöbel und Fiona Krapp                      37 netto

2.Netto Stefanie Jansen und Dr. Wolfgang Kassing      38 netto

3.Netto Robin Fischer und Michael Werner                     38 netto

Zum Abschluss des Turniers gab es im Clubhaus und auf der Terrasse (ja!!! So gut war das Wetter) noch Freibier zum Empfang der Spielerinnen und Spieler. Gestärkt wurde ich dann noch mit einem deſtigen Linseneintopf.

Das Team Heinrich Brosche und Gerd Rittinghaus verabschieden sich nun, nach vielen Jahren aus der Organisation dieses Turniers und übergeben den Stab an unsere jüngeren Kollegen.

Freuen wir uns auf 2024!

 

Zurück